Welche Wohnung kann ich mir leisten?

Die Anschaffung einer Eigentumswohnung ist eine große Investition, jedoch eine sichere Anlageform und eine gute Vorsorge für die Zukunft. Die Planung der Finanzierung sollte an erster Stelle stehen.

 

Im Zuge eines Beratungsgesprächs können wir Ihnen mitteilen, mit welcher monatlichen Belastung Sie ungefähr rechnen müssen. Durch die individuelle Wahl von Finanzierungsvarianten, Eigenkapitalanteil und Laufzeit des Darlehens bestimmen Sie die Höhe der monatlichen Rate selbst! Sehr oft überrascht das Ergebnis einer fachkundigen und fundierten Berechnung sehr positiv. Langfristig gesehen ist Eigentum in jedem Fall günstiger als Miete.

 

Mit dem Mietzinsrechner können Sie einfach auswerten, wie viel Sie in den nächsten Jahren an Miete ausgeben würden.

 

Mietzinsrechner

 

Sie sind bei der Finanzierung natürlich an keine bestimmte Bank gebunden. Die finanzierende Bank (z. B. Ihre Hausbank) bestimmen Sie selbst. Wir können Ihnen bei Bedarf aber auch Finanzierungspartner mit gutem Service und guten Konditionen empfehlen und auf Wunsch Vergleichsangebote von verschiedenen Banken einholen oder Ihre komplette Finanzierung (Beratung, Abwicklung mit der Bank, Förderungsabwicklung) übernehmen. Gleichzeitig profitieren Sie von unseren Sonderkonditionen und können dabei unter Umständen beträchtliche Nebenkosten sparen.

 

Förderungen

Es gibt Förderungen von den Bundesländern für die Anschaffung von Eigentumswohnungen. Welche Wohnungen die Kriterien erfüllen und gefördert sind, ist beim jeweiligen Projekt angegeben. Bei diesen Förderungen handelt es sich meist um ein rückzahlbares Darlehen mit begünstigten Zinssätzen.

 

Steiermark

Wohnbauscheck (Ersterwerb von Eigentumswohnungen)

Der Wohnbauscheck ist ein Direktdarlehen des Landes Steiermark mit einer Laufzeit von knapp über 25 Jahren und einer Verzinsung von 3% jährlich. Die Rückzahlung erfolgt halbjährlich.

 

Die Förderung kann vom Erstkäufer einer Wohnung, die durch einen befugten Bauträger mit Zustimmung des Landes Steiermark errichtet wurde, bezogen werden.

 

Das Förderungsdarlehen beträgt EUR 750,- je m² angemessener Nutzfläche (für einen 1 bis 4-Personenhaushalt, max. 90 m², für jede weitere Person erhöht sich die Nutzfläche um 10 m²). Zusatzförderungen für im Haushalt lebende Kinder (2 oder mehr) und ökologische Baumaßnahmen können gewährt werden.

 

Voraussetzungen für die Förderung:

Die Wohnungen müssen von einem befugten Bauträger mit Zustimmung des Landes Steiermark errichtet worden sein. Eine Zustimmung zu einem Wohnbauscheckvorhaben ist nur möglich, wenn die Gesamtbaukosten beim Verkauf aller Wohnungen laut Verkaufsprospekt (inkl. Grund, Tiefgarage udgl., sowie USt) 2.900,- Euro/m² Wohnnutzfläche nicht überschreiten.

Die Nutzfläche der Wohnungen muss mindestens 30 m² und kann maximal 150 m² betragen. Außerdem spielt auch das Einkommen des Bewerbers eine Rolle für die Förderungshöhe.

 

Quelle: Fachabteilung Energie und Wohnbau, Steiermärkische Landesregierung, Stand: Februar 2014

 

 

Finanzierungsbeispiel  
Wohnung mit 74 m² Wohnnutzfläche

EUR

Fixpreis

170.000,-

Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, GB-Eintragung, Kaufvertrag)

9.170,-

Eigenkapital z.B.

- 50.000,-

Förderung Wohnbauscheck (74 m² x EUR 750,-)

- 55.500,-

Finanzierungsbetrag (Bank, Bausparkasse)

73.670,-

   
Monatliche Rückzahlung  
Wohnbauscheck (1. - 5. Jahr)

185,-

EURO-Darlehen (aktuelle Zinsen; 25 Jahre Laufzeit)

307,-

Rückzahlung mtl. gesamt (inkl. Finanzierungnebenkosten)

492,-

   

Niederösterreich

Bei der Förderung der Errichtung eines Eigenheimes wird der jeweiligen Familiensituation Rechnung getragen. Zusätzlich wurde ein Punktesystem eingeführt, das energiebewusstes Bauen belohnt. Eigenheimbesitzer profitieren langfristig von niedrigeren Energiekosten und die Umwelt wird geschont.

 

Die Fördersumme ergibt sich aus der Familienförderung (Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder, Jungfamilienförderung, Zusatzförderung für Arbeitnehmer etc.) und einem Punktesystem für energiesparende und nachhaltige Bauweise (Energiekennzahl, ökologische Baustoffe etc.).

 

Mit der Annahme der Zusicherung verpflichtet sich der Förderungswerber zur sukzessiven Rückzahlung des Darlehens. Das Förderungsdarlehen hat einen Tilgungszeitraum von 27,5 Jahren und ist mit 1% jährlich dekursiv verzinst. Die Tilgung erfolgt halbjährlich.

 

Die geförderte Wohneinheit muss als Hauptwohnsitz dienen und für das Familieneinkommen gibt es eine Einkommensobergrenze.

 

 

Finanzierungsbeispiel  
Wohnung mit 74 m² Wohnnutzfläche

EUR

Fixpreis

170.000,-

Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, GB-Eintragung, Kaufvertrag)

9.170,-

Eigenkapital z.B.

-40.000,-

   
Förderung  
Jungfamilie

5.000,-

2 Kinder

18.000,-

Niederösterreichische Arbeitnehmerförderung

2.500,-

Annahme: 75 Punkte à EUR 300,- auf Basis Energiekennzahl bzw. Nachhaltigkeit

22.500,-

SUMME der Förderungen

-48.000,-

   
Monatliche Rückzahlung  
Landesförderung (1. - 5. Jahr)

80,-

EURO-Darlehen (aktuelle Zinssätze, 25 Jahre Laufzeit)

349,-

Rückzahlung gesamt (inkl. Finanzierungnebenkosten)

429,-