FAQ

Wie läuft der Wohnungs-Kauf bei KOHLBACHER?

In einem persönlichen Informations- und Beratungsgespräch klären Sie Ihre Fragen zu und zur Finanzierung. Sobald alle kaufentscheidenden Punkte geklärt, die Finanzierung gesichert ist und Ihre Entscheidung für eine Wohnung getroffen wurde, folgt die Unterzeichnung eines Optionsvertrages. Sie leisten ein Optionsentgelt von € 6.000,-. Während KOHLBACHER sich um die Einreichung und Bauabwicklung kümmert, klären Sie gemeinsam mit Ihrem persönlichen Ausstatter die Innenausstattung ab. Der notarielle Kaufvertrag wird um Baubeginn unterzeichnet. Es folgen die Bauphase, die Fertigstellung und Übergabe zum vereinbarten Zeitpunkt.

 

Ab wann bin ich Eigentümer einer KOHLBACHER-Wohnung?

Nach der Übergabe sind Sie sofort Eigentümer der Wohnung.

 

Welche Vorteile habe ich als Eigentümer einer Immobilie?

Der Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung in einer guten Wohnlage zählt zu den sichersten und unter Umständen ertragreichsten Investitionen oder Veranlagungen im Leben. Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass Eigentum gleichzeitig die sicherste private Altersvorsorge darstellt, da nach Rückzahlung der eventuellen Finanzierung nur noch die Betriebskosten anfallen und damit eine erhebliche monatliche Fixbelastung (wie Miete) wegfällt.

 

Fallen neben Grunderwerbssteuer, Grundbucheintragung und Vertragserrichtung noch weitere Kosten an?

Neben den üblichen Bankspesen für die Finanzierung fallen keine weiteren Kosten an.

 

Ist für die Aufschließung des Grundstücks und für diverse Anschlüsse (Kanal, Wasser etc.) noch mit zusätzlichen Kosten zu rechnen?

Nein. Auch alle Aufschließungs- und Anschlusskosten sind bereits im Fixpreis inkludiert.

 

Kann es möglicherweise zu Baukosten- oder Bauzeitüberschreitungen kommen?

Nein. Wir garantieren Ihnen einen Fixpreis und einen genauen Übergabezeitpunkt.

 

Wann steht der genaue Übergabezeitpunkt fest?

Damit Sie genügend Zeit für Ihre Planung (Kündigungsfristen etc.) haben, erfahren Sie bereits bei Kaufvertragsunterzeichnung die späteste Übergabewoche.

 

Wie sieht die Betreuung durch KOHLBACHER nach der Wohnungsübergabe aus?

Für Anfragen und Reklamationen steht Ihnen unser Kundenservice zur Verfügung. Es werden nach der Hausübergabe auch Service- und Wartungstätigkeiten angeboten. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

 

Wann muss ich meine erste Monatsrate zahlen?

Um Doppelbelastungen zu vermeiden, ist es möglich, mit den monatlichen Rückzahlungen erst zu beginnen, nachdem Sie in Ihre neue Wohnung eingezogen sind.

 

Wie muss die Finanzierung in meinem Fall aussehen?

Die Finanzierung kann sehr flexibel sein. Laufzeit, Eigenkapitalanteil und Finanzierungsform (Bauspar- oder Hypothekardarlehen) - und damit die Höhe der Monatsrate - bestimmen Sie selbst! Wir beraten Sie gerne darüber, welche der umfangreichen Möglichkeiten in Ihrem individuellen Fall die günstigste ist.

 

Bin ich bei der Finanzierung an eine bestimmte Bank gebunden?

Nein. Die finanzierende Bank (z.B. Ihre Hausbank) bestimmen Sie selbst. Wir können Ihnen aber auf Wunsch auch Finanzierungspartner mit sehr guten Konditionen empfehlen oder die komplette Finanzierung für Sie durchführen.


Kommen die 6.000,- Euro Optionsentgelt zum Kaufpreis dazu?

Nein. Diese Summe wird nach Zahlung natürlich wieder vom Kaufpreis abgezogen.

 

Wie erfolgt eigentlich die Bezahlung meiner Wohnung?

Der Wohnungsverkauf wird bei KOHLBACHER ausnahmslos treuhändisch abgewickelt. Der Gesamtkaufpreis inklusive Kaufnebenkosten muss bei Kaufvertragsunterfertigung entweder durch Vorlage einer Bankgarantie oder Überweisung auf ein Treuhandkonto besichert werden. Erst nach Übergabe der Wohnung wird der Gesamtkaufpreis vom Treuhänder an Kohlbacher weitergeleitet.

 

Kann die Umsatzsteuer vom Fixkaufpreis der Wohnung ausgewiesen werden?

Nein, außer bei explizit als „Anlegerprojekt“ bezeichneten Projekten.

 

Bin ich bei der Finanzierung an eine bestimmte Bank gebunden?

Nein. Die finanzierende Bank (z.B. Ihre Hausbank) bestimmen Sie selbst. Wir können Ihnen aber auf Wunsch auch Finanzierungspartner mit sehr guten Konditionen empfehlen oder die komplette Finanzierung für Sie durchführen.

 

Kann ich auch Veränderungen an der Raumaufteilung und an den Installationen vornehmen?

Ja. Die genaue Anordnung der Installationen (Steckdosen, Schalter, Warm- und Kaltwasser etc.) bestimmen Sie! Und auch das teilweise Verschieben von Wänden und Türen (unter Berücksichtigung der statischen Vorgaben) ist nicht nur möglich, sondern bis zum Ende der Ausstattungsphase mit keinerlei Mehrkosten verbunden.

 

Gibt es auch bei der im Standardpreis enthaltenen Ausstattung verschiedene Auswahlmöglichkeiten oder muss man hier bereits mit Aufpreisen rechnen?

Nein. Auch ohne Aufpreis wählen Sie aus z.B. vielen verschiedenen Böden und Fliesen Ihre Wunschausstattung aus.

 

Werden auch vom Kunden beigestellte Artikel eingebaut?

Nein! Da die Qualität und Fehlerlosigkeit der von Ihnen beigestellten Artikel weder von Ihnen noch von uns eindeutig beurteilt werden kann, können wir diese leider nicht einbauen. Nur so haben Sie die Gewähr, dass Sie sowohl für das Produkt, als auch für den Einbau die vollen Gewährleistungsbestimmungen in Anspruch nehmen können.

 

Wie ist der Heizwärmebedarf eines KOHLBACHER-Wohnbaus?

Die Energiekennzahl unserer Wohnbauten beträgt in Abhängigkeit von Größe, Typ und Ausrichtung zwischen 28 und 36 kWh/
m²a (HWB am Referenzstandort) und entspricht somit der HWB-Energieklasse B. Den genauen Wert des Gebäudes erhalten
Sie rechtzeitig vor Kaufvertragsunterfertigung mit dem Energieausweis.

 

 

Wie funktioniert eigentlich die solare Heizung?

Die durch die Sonnenkollektoren gewonnene Energie wird im Speicher über einen Rohrregister-Wärmetauscher an das Speicherwasser abgegeben. Das Trinkwasser und Heizungswasser wird in weiteren Rohrregister-Wärmetauschern, die in das Speicherwasser getaucht sind, erwärmt. Bei zu geringem Sonnenertrag wird das Speicherwasser über die Heizanlage oder einen E-Stab erwärmt.

 

Wie funktioniert eine Wohnraum-Komfortlüftung?

Ein gesundes Raumklima wird besonders in Zeiten, in denen wir immer weniger Zeit zu Hause verbringen, noch wichtiger. Durch den Einbau von Lüftungsanlagen erfolgt ein ständiger Austausch von (verbrauchter) Raumluft durch gereinigte Frischluft (Filter), die zuvor über einen Wärmetauscher von der Abluft erwärmt wird.